Elvin Morton Jellinek (15.08.1890 - 22.10.1963) gilt als Pionier in der Erforschung der Alkoholkrankheit. Nach seinen Thesen gibt es die Einteilungen der verschiedenen “Alkoholkrankheitsarten” in 5 verschiedene Stufen, die an dieser Stelle nicht weiter ausgeführt werden sollen. Neben diesen Einteilungskriterien hat Jellinek auch die Krankheitsentwicklung mit ihren seelischen Auswirkungen schematisch dargestellt. Auf dieses Schema gehen wir an dieser Stelle ein, damit der Leser sich selbst ein Bild von seiner eigenen Situation machen kann, ohne Bewertungen von außen zu erhalten.

Jellinek hat u. a. ein Trinkschema entwickelt, welches in einfacher aber sehr eindrucksvoller Art darstellt, dass die ursprünglichen Gründe des Trinkens im Verlauf der Krankheit keine Bedeutung mehr haben. Trinkverlangen enststeht dann auch ohne einen weiteren äußeren Anlass. Das unten angeführte Schema soll diese Aussage verdeutlichen..

Jellinek-Schema

Wer weitere Informationen zum Thema wünscht kann u. a. bei Wikipedia ausführliche Informationen erhalten. Hier zur Seite von Wikipedia. Weitere Informationen sind unter den entsprechenden Stichworten im Netz zu finden.

 

Jeder negativer Kreislauf kann durchbrochen werden.

circuit-252880_1280
women-413540_1280
city-642229_1280
returnLogo300grey-web-
Wir machen....